Die Schatzkiste Tirols  

Die Schatzkiste Tirols

 

Das Sammlungs- und Forschungszentrum (SFZ) in Hall

Bild vergrößern ...

 

Eröffnung des Sammlungs- und Forschungszentrum (SFZ) in Hall Bestechend durch eine nachhaltige, ressourcenschonende und energieeffiziente Bauweise dient das prämierte Gebäude als Arbeitsstätte wie auch als Museumsdepot für einen der größten regionalen Sammlungsbestände Österreichs. Durch die Zusammenführung der mehrere Millionen umfassenden Kunst- und Kulturobjekte aus acht verschiedenen Standorten setzt das SFZ neue Maßstäbe in der Museumsarbeit und gilt in der Museumslandschaft als beispielhaft. Die mehrere Millionen Objekte umfassenden Sammlungen, die in den fast zwei Jahrhunderten inzwischen angewachsen sind, wurden kontinuierlich aus 14 verschiedenen Depots in das SFZ in Hall gebracht und werden nun in einem einzigen Depotstandort mit höchsten Sicherheitsanforderungen aufbewahrt. Neben den Depots mit 7.800 m2 Lagerfläche befinden sich in der Schatzkiste Tirols noch die Werkstätten sowie die Gemälde-, Objekt- und Papierrestaurierung und Räume zur Restaurierung der Ur- und Frühgeschichtlichen und Provinzialrömischen Sammlungen und des Volkskunstmuseums.