Albin Egger-Lienz, Dritter Entwurf zum „Ave Maria nach der Schlacht am Bergisel“, um 1893/94  

Albin Egger-Lienz, Dritter Entwurf zum „Ave Maria nach der Schlacht am Bergisel“, um 1893/94

 

Albin Egger-Lienz, Dritter Entwurf zum „Ave Maria nach der Schlacht am Bergisel“, um 1893/94, Gouache auf dünnem Karton, 36 x 49,8 cm

Kunstgeschichtliche Sammlungen, Inv.-Nr. E/588

Bild vergrößern ...

 

Albin Egger-Lienz, Dritter Entwurf zum „Ave Maria nach der Schlacht am Bergisel“, um 1893/94 Die ersten Entwürfe des Bildes „Ave Maria nach der Schlacht am Bergisel“ sind bereits um 1893/94 entstanden. Neben einer Skizze in Kohle und Pastell und einer kleinen Bleistiftskizze hat der Künstler dafür auch einen weiteren, in Gouache ausgeführten dritten Entwurf angefertigt. Dieser zeigt bereits die endgültige Anordnung der Figuren, allerdings noch seitenverkehrt, um so die Möglichkeiten der Komposition zu erproben. Als Anregung und Vorlage dafür hat ihm der Holzstich „Choral nach der Schlacht von Leuten“ (1887) von Arthur Kampf aus der umfangreichen Holzstich-Sammlung des Künstlers gedient.