1823
2019

 

Chronik

 

Pensionierung von Kustos Conrad Fischnaler, der in "rastlosem Fleiß und unverdrossenem Schaffen" sein vielseitiges Wissen durch 27 Jahre dem Ferdinandeum opferte. Sein Nachfolger wird Adjunkt Kaspar Schwarz. - Für die Herausgabe der Acta Tirolensia der Historischen Kommission werden von Leopold Angerer in San Remo im Rahmen des "Fräulein Anna Angerer-Fond" 40.000 K in Ratenzahlung gespendet. - Vorbereitungen für die Verlegung des zu klein gewordenen Lesesaales in den bisher für die Zoologische Sammlung benützten Saal im Gang.

 

Conrad Fischnaler, Photographie. Fischnaler ging zwar 1912 in Pension, behielt jedoch weiter seine Wohnung im zum Museum gehörigen sog. Stöckelgebäude. Auch sonst stand er weiterhin - siehe Chronikeinträge der folgende Jahre - in einem Naheverhältnis zum Ferdinandeum.
Bibliothek, W 24.200
Mehr zu Conrad Fischnaler unter 1909