1823
2019

 

Chronik

 

Trotz eines finanziell und sachlich bedeutungslosen Diebstahls im Waffenkabinett wird eine bessere Regelung des Aufsichtsdienstes beschlossen und der nur im Sommer angestellte Hilfsaufseher auch in den "Besuchsstunden" während der Wintermonate um 2,40 K pro Tag beschäftigt. - Aufgrund der Überfüllung der Schausammlungen und der Depots wird das hinter dem Museum gelegene Haus Nr. 13 samt Nebengebäude und Garten ("Klammerhäuser") um 106.000 K angekauft, wobei ein Darlehen bei der Sparkasse in Innsbruck von 80.147 K aufgenommen werden muss.