1823
2019

 

Chronik

 

Klagen über zu hohe Eintrittsgebühren begegnet man mit dem Hinweis auf den während der Wintermonate an Sonntagen herabgesetzten Eintrittspreis (20 statt 50 kr.); "vollständig freien Eintritt zu gewähren, sei nicht thunlich, weil sonst Gefahr entstünde, dass die Strassenjugend das Museum überschwemme und dort allerei Unheil anrichte." - "Commission zur anthropologischen und ethnologischen Erforschung von Tirol", vom Museums-Ausschuss zunächst auf 3 Jahre eingesetzt und subventioniert, unter dem Vorsitz von HR Dr. Karl Toldt: "Sie beschäftigt sich für die nächste Zeit ausschließlich mit somatologischen Untersuchungen." - Heinrich Schöpfer stellt mit großem Erfolg vom 1. bis 15. Oktober 34 Karton-Zeichnungen aus; dazu erscheint ein Katalog im Selbstverlag des Museums (mit Erläuterungen zu den Bildmotiven).