1823
2011

 

Chronik

 

Auch in diesem Jahr erscheint ein Führer, der als Öffnungszeiten tägl. (mit Ausnahme von Sonntagnachmittagen) 9 bis 18 Uhr nennt! - Lage der Schauräume lt. beigegebenen Plänen: Erdgeschoß: Kanzlei, Bibliothek, Zoologie, Mineralogie und Geognosie (2 Säle), 1 Dienerzimmer, 1 Sitzungssaal (mit Porträts der Gründer und Förderer: Ferdinand I., Franz Joseph I., Graf Karl Chotek, Andreas Alois di Pauli, Graf Clemens Brandis, Josef Tschager u. a.; auch für temporäre Ausstellungen verwendet), im Gang "Steindenkmale" und "Bronce-Reliefs"; 1. Stock (in eigenen Sälen): Waffen, Archäologie, Ethnographie, Topographie, Kulturhistorisches, Patriotisches, Plastik, Kleinkunst, Möbel, Technik, Münzen; 2. Stock: Kunst, im Zentrum der Defregger-Saal (mit Originalen und Kopien; mehr zu Franz von Defregger unter 1869, siehe auch Chronik 1884).

 

Im Sitzungssaal durch ihre Porträts über ihren Tod hinaus präsent waren die Wohltäter des Hauses: unter ihnen Kaiser Ferdinand (Mitte, Porträtbüste von Johann Schaller, Kunstgeschichtliche Sammlungen, Inv.Nr. P 108), Andreas Alois di Pauli (rechts, gemalt von Anton Psenner, Kunstgeschichtliche Sammlungen, Inv.Nr. Gem 1448; mehr zu ihm unter 1845), Josef Tschager (links, gemalt von Josef Arnold d. Ä., Kunstgeschichtliche Sammlungen, Inv.Nr. Gem 1449; mehr zu ihm unter 1856).