1823
2019

 

Chronik

 

Fachdirektor Oberstleutnant Johann Reichardt bestimmt sämtliche geologischen Fundstücke "mit grossem Aufwand von Geschick und Zeit auf das Genaueste" und versieht sie mit Etiketten. Aufstellung der Edelsteine in einem neuen Glaskasten. - Kauf eines 150 Klafter im Quadrat großen Baugrunds nördlich des Museums für einen diskutierten Erweiterungsbau: "Die Mittel hiezu verdankt das Museum der grossmütigen Spende der löbl. Sparkasse in Innsbruck, welche dem Ferdinandeum zu diesem Zwecke die Summe von 1500 fl. zukommen ließ." - Baumeister Huter verpflichtet sich, den Raum hinter dem Museum für 110 fl. einzuzäunen. - Installation eines Blitzableiters.