1823
2019

 

Chronik

 

Erste Anregungen zur Vergrößerung des Gebäudes durch Aufbau eines zweiten Stockwerkes. Erwerbung des Gartens hinter dem Museum. - Wieder einmal Diskussion über die Statuten: Ein von einem Komitee ausgearbeiteter Entwurf wird gedruckt und allen Mitgliedern zur Begutachtung zugesandt. Dieser wird 1868 beschlossen. - Die Südbahn bewilligt den Mitgliedern der naturhistorischen Sektion auch 1867 halben Fahrpreis. - Auf Antrag Adolf Pichlers werden die im Museum befindlichen ausländischen Mineralien nach und nach veräußert, und zwar an Tiroler Lehranstalten und an Private, "an erstere (wenn bedürftig) auch gratis, sonst gegen Bezahlung nach billiger Abschätzung." - Universitätsprofessoren begutachten Josef Durigs Bibliothekskatalog günstig, worauf er ein Honorar von 500 fl. ö. W. erhält.