1823
2019

 

Chronik

 

Eröffnung des neu errichteten Ferdinandeumsgebäudes in der Museumstraße

15. Mai: Erzherzog Johann eröffnet den Neubau. - Dank an alle an der Übersiedlung Beteiligten, vor allem an Skriptor Franz Wiedemann, der "durch pünktliche Erfüllung seiner Dienstpflicht, und besonders durch die Sorgfalt, die er bei dem mit geringen Kosten ohne Beschädigung bewirkten Transporte der verschiedenartigen Gegenstände in das neue Gebäude bewies, das in ihn gesetzte Vertrauen vollkommen gerechtfertigt" hat. - Neu: technologisches Kabinett mit charakteristischen Proben industrieller Erzeugnisse des Landes (Spinnerei, Eisen- und Stahlarbeit, Majolika usw.); Aufruf in der Presse, geeignete Gegenstände einzusenden. - Ansicht des neu errichteten Ferdinandeums ziert die Innsbrucker Neujahrsentschuldigungskarte 1845.

 

 

Die Neujahrsentschuldigungskarte der Stadt Innsbruck für das Jahr 1845 zeigt die Ansicht des neu errichteten Ferdinandeums.
Bibliothek, FB 4965 (Ausschnitt)
Mehr zu Neujahrsentschuldigungskarten allgemein unter 1924