Urne und Beigaben vom Egerndorfer Feld  

Urne und Beigaben vom Egerndorfer Feld

 

um 600 v. Chr.
Wörgl, Egerndorfer Feld, Grab 54
Keramik, Bronze, Eisen

Vor- und Frühgeschichtliche und Provinzialrömische Sammlungen, Inv.-Nr. U 18.666

Bild vergrößern ...

 

In Wörgl - Egerndorfer Feld werden von der Spätbronze- bis zur Latènezeit hunderte Menschen brandbestattet, wobei die bereits seit 1838 durch das Ferdinandeum betreuten bzw. mit Unterbrechungen durchgeführten Grabungen bis heute nicht abgeschlossen sind. Urnen enthalten Leichenbrand, aber auch Gebrauchs- und Schmuckgegenstände.