Radschlossstutzen, 1760/80  

Radschlossstutzen, 1760/80

 

Ambrosius Fux (Fuchs) (Gericht Kitzbühel um 1730-1810 Kitzbühel)
Lauf mit Visier und Korn; innenliegendes Radschloss; deutscher Kolben mit Kugellade; Vollschaft; hölzerner Ladestock
am rückwärtigen Laufende bezeichnet: AMBROSIUS FUX IN KIZBICHL, Meistermarke in Messing, Lauflänge 85,2 cm, GesL 116,3 cm

Historische Sammlungen, Inv.-Nr. Waffen, Handfeuerwaffen 40

Bild vergrößern ...

 

Obwohl sich bei Stutzen (= Gewehren) ab 1750 das moderne Steinschloss durchsetzt, baut der Kitzbüheler Ambrosius Fux um 1760/80 noch einen Radschlossstutzen, der mit Schnitzereien, Gravierungen, Perlmutter- oder Beineinlagen reich verziert ist.