1823
2011

 

Chronik

 

Aufgrund mehrerer Angriffe durch die Presse legt Vorstand Franz von Wieser das Ehrenamt nieder, führt aber die Geschäfte bis zur Generalversammlung weiter. - Unter großer Wahlbeteiligung wird Josef Garber, Sekretär des Staatsdenkmalamtes, zum neuen Vorstand gewählt. - Auf Antrag von Kustos i. R. Conrad Fischnaler Gründung einer Sektion für Volkskunst und Volkskunde. - Ernennung von Franz von Wieser zum lebenslänglichen Ehrenvorstand. - Beginn der planmäßigen Inventarisierung der Sammlungen. - Rundsaal im Parterre wird renoviert und für Sonderausstellungszwecke genützt (z. B. Werke von Joseph Anton Koch, mehr zu ihm unter 1836, 1846 und 1873).