Dünnschnabelbrachvogel  

Dünnschnabelbrachvogel

 

2. Hälfte des 2. Jahrhunderts n. Chr.
Innsbruck-Hötting, Fuchseck
Bronze, L 3,6 cm, B 3,8 cm, GesL 8,8 cm

Vor- und Frühgeschichtliche und Provinzialrömische Sammlungen, Inv.-Nr. U 4.123

Bild vergrößern ...

 

Aus der 2. Hälfte des 2. Jahrhunderts n. Chr. stammt eine so genannte pannonische Trompetenfibel, die 1895 in Innsbruck - Hötting gefunden wird und möglicherweise zusammen mit anderen Funden auf einen Kultplatz an dieser Stelle verweist.