Drei Sommer in Tirol  

Drei Sommer in Tirol

 

Aus dem Nachlass Ludwig Steub (Aichach 1812-1888 München)
abgebildet: Beginn des "Vorworts" zur 1. Auflage (gedruckt 1846)
Papier, 340 x 205 mm

Bibliothek, Inv.-Nr. Nachlasssammlung

Bild vergrößern ...

 

1846 erscheint in München das Werk "Drei Sommer in Tirol", verfasst vom bayerischen Juristen und Reiseschriftsteller Ludwig Steub, der u. a. dafür den Ehrentitel "Pfadfinder von Tirol" erhält. Sein Sohn übergibt den gesamten schriftlichen Nachlass des Vaters sowie dessen Bibliothek geschlossen dem Ferdinandeum.